Exx Modelle Reifendruck initialisieren

RDC (Reifendruck-Control) initialisieren

Ausstattungsvariante mit iDrive:
Controller drücken, um Menü i aufzurufen
Einstellungen auswählen und Controller drücken
Fahrzeug/Reifen auswählen und Controller drücken
Ggf. ins oberste Feld wechseln. Controller drehen, bis Reifen: RDC ausgewählt ist und Controller drücken Motor starten, aber nicht losfahren
Reifenfülldruck bestätigen auswählen und Controller drücken
Losfahren. Die Initialisierung wird während der Fahrt abgeschlossen

 

Ausstattungsvariante ohne iDrive: 
Motor starten, aber nicht losfahren
Fahrtrichtungs-Fernlichtschalter so oft nach oben oder unten antippen, bis das entsprechende Symbol und RESET erscheint Bordcomputer-Taste drücken, um die Auswahl der Reifen Druck Anzeige zu bestätigen
Bordcomputer-Taste ca. 5 s drücken, bis hinter RESET ein Haken erscheint
Losfahren. Die Initialisierung wird während der Fahrt abgeschlossen

RPA (Reifen Pannen Anzeige) initialisieren

Ausführung mit iDrive:
Controller drücken, um Menü i aufzurufen
Einstellungen auswählen und Controller drücken
Fahrzeug/Reifen auswählen und Controller drücken
Ggf. ins oberste Feld wechseln. Controller drehen, bis Reifen:
RPA ausgewählt ist und Controller drücken
Motor starten, aber nicht losfahren
Reifendruck bestätigen auswählen und Controller drücken
Losfahren. Die Initialisierung wird während der Fahrt abgeschlossen

 

Ausführung ohne iDrive:

Motor starten, aber nicht losfahren
Blinkerhebel so oft nach oben oder unten antippen, bis das entsprechende Symbol und RESET erscheint
BC-Taste drücken, um die Auswahl der Reifen Druck Anzeige zu bestätigen
BC-Taste ca. 5 Sekunden drücken, bis hinter RESET ein Haken erscheint
Losfahren. Die Initialisierung wird während der Fahrt abgeschlossen

Richtiger Reifenluftdruck


Richtiger Reifenfülldruck

  • Der Reifen rollt mit der ganzen Lauffläche auf der Fahrbahn.
  • Das Profil fährt sich gleichmäßig ab
    = maximale Kilometerleistung
  • Größte Haftfläche
    = minimaler Bremsweg
    = optimale Kurvenstabilität
    = optimaler Fahrkomfort

Zu hoher Reifenfülldruck

  • Der Reifen berührt nur mit der Mitte der Lauffläche die Fahrbahn und fährt sich dort stärker ab.
  • Geringe Haftfläche
    = längere Bremswege
    = verringerte Kurvenstabilität
    = der Reifen wird hart und fährt sich unkomfortabel
  • verringerte Lebensdauer der Reifen

Zu niedriger Reifenfülldruck

  • Die Mitte der Lauffläche hat keine Bodenkontakt, der Reifen läuft auf seinen Schultern.
  • Erhöhter Reifenabrieb am Schulterbereich
    = geringere Kilometerleistung
    = starke Erhitzung der Reifen
  • Längere Bremswege durch geringe Haftfläche
  • Verringerte Lebensdauer der Reifen