Bremsflüssigkeit wechseln – Infos

Bremsflüssigkeit auf Glykol-Basis nimmt Feuchtigkeit – Hygroskopizität – über die verwendeten Bauteile (Ausgleichsbehälter, Bremsschläuche usw.) aus der Atmosphäre auf.

Durch diese Wasseraufnahme sinkt der Ausgangssiedepunkt der Bremsflüssigkeit und somit die aktive Sicherheit der gesamten Anlage.
Bei extremer Beanspruchung der Bremsanlage, z.B. schnell gefahrene Paßabfahrten, können sich durch die thermische Belastung Dampfblasen in der Bremsflüssigkeit bilden.
Dies bedeutet im ungünstigsten Falle – totaler Ausfall der gesamten Bremsanlage!

Jeder kann selbst den Wassergehalt der Bremsflüssigkeit messen: TESTER<–

ATE Bremsflüssigkeit SL6 DOT4 sollte schon in das System rein wenn man es mit seinen Auto gut meint!

Wer eine sehr gute Bremsflüssigkeit für seinen BMW sucht, aufgrund Sportbremsanlagen oder sportive Anlagen sollte zu so einer Bremsflüssigkeit greifen:
EBC High Performance Sportbremsflüssigkeit BF307+

Ablassen und Auffangen der alten Flüssigkeit

Hierfür wird im Internet häufig ein sogenanntes Bremsflüssigkeitswechselgerät angeboten, das beim Ablassen, Auffangen und Einfüllen helfen soll.
Ein benötigter Druckluftkompressor muss dann noch zusätzlich erworben werden wenn es nicht so ein Gerät wie oben ist mit Handpumpe.

Deshalb unbedingt die Bremsflüssigkeits-Wechselintervalle beachten!

Bremsflüssigkeits-Wechselintervalle
Fahrzeuge Wechselintervall
bis Modelljahr 1990 jährlich
ab Modelljahr 1990 (außer 750i E32) alle 2 Jahre
BMW i: I01 alle 2 Jahre
Umstellung Bremsflüssigkeit (ohne US) 1. Wechsel nach 3 Jahren dann alle 2 Jahre
ab Modelljahr 03/2011:

R55, R56, R57, R60

E81, E82, E87, E88

E90, E91, E92, E93

E84, E89

ab Modelljahr 04/2011:

E70, E71, E72

ab Modelljahr 07/2011:

F12, F13

F20, F21

ab Modelljahr 09/2011:

RR4

F01, F02, F03, F04

F07

F10, F11

ab Modelljahr 10/2011:

F25

ab Modelljahr 11/2011:

F30, F31

sämtliche Serienneuanläufe ab 2012 3 Jahre dann alle 2 Jahre
US-Modelle ab Produktion 07/2013 (ohne E7x, E8x und E9x) 1. Wechsel nach 3 Jahren dann alle 2 Jahre
750i E32 jährlich
BMW Sicherheitsfahrzeuge E23 halbjährlich
BMW Sicherheitsfahrzeuge

E32, E38, E67, F03

jährlich
Sonderfahrzeuge für Behörden jährlich
Fahrzeuge mit erschwerten Einsatzbedingungen jährlich

Um den Siedepunkt lagernder Bremsflüssigkeiten über eine lange Zeit möglichst hoch zu halten, ist folgendes zu beachten:

alle Gebinde gut verschlossen halten,
kleine Gebindegrößen wählen, um schnellen Aufbrauch zu gewährleisten,
Umfüllen in andere Behälter vermeiden.