Kurzschluss Counter E Modelle 
Kurzschluss Counter F Modelle

 


Beschreibung Kurzschlussbehandlung bis 09/2007:

Wenn ein Kurzschluss in einem Stromkreis erkannt wird, wird dieser Stromkreis nach 1 Minute ausgeschaltet. Dieser Stromkreis bleibt ausgeschaltet, bis ein Klemmenwechsel (Klemme 15 > Klemme 30 > Klemme 15) stattfindet.

Ein erneuter Einschaltversuch wird erst nach einem Klemmenwechsel unternommen. Wenn in einem Fahrzeug insgesamt 50 Klemmenwechsel stattgefunden haben, während ein Kurzschluss in einem Stromkreis vorhanden war, wird der entsprechende Ausgang vom Fußraummodul für immer abgeschaltet . Dies ist der Fall, wenn trotz Reparatur des Kurzschlusses, der Fehlerspeichereintrag nicht mehr gelöscht werden kann. Ausnahme Xenon-Lampen: Wenn der Kurzschluss im Stromkreis einer Xenon-Lampe vorhanden war, wird der Ausgang nach 20 Klemmenwechseln für immer abgeschaltet. In diesem Fehlerfall muss das Fußraummodul getauscht werden.

Beschreibung Kurzschlussbehandlung ab 09/2007:
Wenn ein Kurzschluss in einem Stromkreis erkannt wird, wird dieser Stromkreis nach 1 Minute ausgeschaltet. Dieser Stromkreis bleibt ausgeschaltet, bis ein Klemmenwechsel (Klemme 15 > Klemme 30 > Klemme 15) stattfindet.

Ein erneuter Einschaltversuch wird erst nach einem Klemmenwechsel unternommen. Wenn in einem Fahrzeug insgesamt 10 Klemmenwechsel stattgefunden haben, während ein Kurzschluss in einem Stromkreis vorhanden war, wird der entsprechende Ausgang vom Steuergerät dauerhaft abgeschaltet. Nach Reparatur des Kurzschlusses wird über einen Diagnosebefehl im Testmodul der Ausgang wieder aktiv geschaltet.

Wenn der Kurzschluss noch vorhanden ist, wird der Ausgang nach 1 Minute wieder ausgeschaltet und nach weiteren 10 Klemmenwechseln wieder dauerhaft abgeschaltet. Ausnahme Xenon-Lampen: Wenn der Kurzschluss im Stromkreis einer Xenon-Lampe noch vorhanden ist, wird der Ausgang nach 1 Minute wieder ausgeschaltet und nach 4 Klemmenwechseln wieder dauerhaft abgeschaltet.

Ein Ausgang kann 5-mal durch einen Diagnosebefehl im Testmodul wieder aktiv geschaltet werden. Wenn also insgesamt 60 Klemmenwechsel stattgefunden haben, während ein Kurzschluss im Stromkreis vorhanden war, wird der entsprechende Ausgang vom Fußraummodul für immer abgeschaltet .Ausnahme Xenon-Lampen: Ein Xenon-Ausgang kann 5-mal durch einen Diagnosebefehl im Testmodul wieder aktiv geschaltet werden. Wenn also insgesamt 24 Klemmenwechsel stattgefunden haben, während ein Kurzschluss im Stromkreis vorhanden war, wird der entsprechende Ausgang vom Fußraummodul für immer abgeschaltet .

Der Ausgang kann auch mit dem Diagnosebefehl nicht wieder aktiv geschaltet werden und der Fehlerspeichereintrag kann nicht mehr gelöscht werden. In diesem Fehlerfall muss das Fußraummodul getauscht werden.

Beschreibung Kurzschlussbehandlung ab 09/2009:
Wenn ein Kurzschluss in einem Stromkreis erkannt wird, wird dieser Stromkreis nach 10 Sekunden ausgeschaltet. Dieser Stromkreis bleibt ausgeschaltet, bis ein Klemmenwechsel (Klemme 15 > Klemme 30 > Klemme 15) stattfindet.

Ein erneuter Einschaltversuch wird erst nach einem Klemmenwechsel unternommen. Wenn in einem Fahrzeug insgesamt 10 Klemmenwechsel stattgefunden haben, während ein Kurzschluss in einem Stromkreis vorhanden war, wird der entsprechende Ausgang vom Steuergerät dauerhaft abgeschaltet. Nach Reparatur des Kurzschlusses wird über einen Diagnosebefehl im Testmodul der Ausgang wieder aktiv geschaltet.

Wenn der Kurzschluss noch vorhanden ist, wird der Ausgang nach 10 Sekunden wieder ausgeschaltet und nach weiteren 10 Klemmenwechseln wieder dauerhaft abgeschaltet. Ausnahme Xenon-Lampen: Wenn der Kurzschluss im Stromkreis einer Xenon-Lampe noch vorhanden ist, wird der Ausgang nach 10 Sekunden wieder ausgeschaltet und nach 4 Klemmenwechseln wieder dauerhaft abgeschaltet.

Ein Ausgang kann 5-mal durch einen Diagnosebefehl im Testmodul wieder aktiv geschaltet werden. Wenn also insgesamt 60 Klemmenwechsel stattgefunden haben, während ein Kurzschluss im Stromkreis vorhanden war, wird der entsprechende Ausgang vom Fußraummodul für immer abgeschaltet .Ausnahme Xenon-Lampen: Ein Xenon-Ausgang kann 5-mal durch einen Diagnosebefehl im Testmodul wieder aktiv geschaltet werden. Wenn also insgesamt 24 Klemmenwechsel stattgefunden haben, während ein Kurzschluss im Stromkreis vorhanden war, wird der entsprechende Ausgang vom Fußraummodul für immer abgeschaltet .

Der Ausgang kann auch mit dem Diagnosebefehl nicht wieder aktiv geschaltet werden und der Fehlerspeichereintrag kann nicht mehr gelöscht werden. In diesem Fehlerfall muss das Fußraummodul getauscht werden.