Steuergeräte-Update F-Modell

Steuergeräte-Update  F-Modellen

Achtung:

Bei Verbindungsabbrüchen beim Flashen oder durch fehlerhaftes Vorgehen können Schäden an den Steuergeräten entstehen. Jegliche Haftung für mittelbare und unmittelbare Schäden wird ausgeschlossen. Alle Vorgänge erfolgen auf eigene Verantwortung.

 

Was wird benötigt?

  • E-Sys (in einer aktuellen Version, wie 3.32.0)
  • Aktuelle PsdzData-Files FULL (unbedingt FULL Paket!) (z.B. 4.14 – neustes)
  • Professionelles Ladegerät für die Fahrzeugspannung

Grundsätzliches

In dieser Anleitung warden beispielhaft folgende Steuergeräte aktualisiert:

  • CMB_MEDIA
  • HU_CIC
  • KOMBI
  • ZGW

Die Update-Schritte sind identisch für andere Steuergeräte. Wichtig ist, dass die Abhängigkeiten identifiziert werden.

Wenn das ZGW-Steuergerät involviert ist, sollte dieses zuerst aktualisiert werden (die Transaktions-Liste von E-SYS wird dafür sorgen). Das Updaten aller Steuergeräte ist genauso simpel möglich, wie das Updaten einzelner Steuergeräte. Die Steuergeräte werden in Schritt 15 ausgewählt.

Abhängigkeiten

  • HU_CIC ist abhängig von: 38 + 14 (ZGW)
  • KOMBI ist abhängig von: 38 + 10 + 14 + 53 + 57 (ZGW + HU_CIC + ZGW + CMB_MEDIA + HU_CIC)
  • CMB_MEDIA ist abhängig von: 57 (HU_CIC)
  • ZGW hat keine Abhängigkeiten

Folgendermaßen können Abhängigkeiten identifiziert werden:

http://www.bimmerfest.com/forums/showpost.php?p=8688725&postcount=18

HU_CIC:

 

KOMBI:

 

CMB_MEDIA:

 

ZGW:

 

Der Flashvorgang

  1. Externes Ladegerät ans Fahrzeug anschließen
  1. Laptop mit Spannungsversorgung (!) anschließen (mit ENET)
  1. Standlicht aktivieren (sorgt bei älteren Fahrzeugen dafür, dass die Zündung länger als 20 Minuten aktiviert bleibt), für neuere Fahrzeuge vor den TAL-Kalkulationen Zündung erneut aktivieren (vor allem vor dem eigentlichen Flashen; siehe Anhang B ganz unten)
  1. E-SYS starten (Luncher benutzen)
  1. Connect via “Connection via Gateway URL” (Sonst bricht der Flashprozess beim ZGW ab!)

 

  1. Comfort Mode -> TAL Calculating
  1. FA lessen und Speichern
  1. FA aktivieren
  1. Auslesen und Speichern des aktuellen SVT als “SVT_ist”

 

10. Erzeugen eines SVT Targets:

a. Kompletten Flash auswählen

b. Auswahl der I-Stufe passend zum Auslieferungs-I-Stufe:

I. Expert Mode ->VCM

II. Unten rechts den “Master”-Tab öffnen:

III. In der I-Stufen-Box den “Lesen”-Button betätigen

IV. Anschließend die Auslieferungs-I-Stufe notieren!

c. Folgendermaßen die Auslieferungs-I-Stufe angeben:

d. Kalkulieren auswählen

Anschließend als SVT_soll.xml abspeichern:

e. Anschließend eine TAL-Kalkulation durchführen und als “SVT_Tal.xml“ abspeichern:

9. Expert Mode öffnen -> TAL-Processing

10. SVT_Tal.xml laden, die eben erstellt wurde (Schritt 8e):

 

11. SVT_Soll.xml laden, die eben erstellt wurde (Schritt 8d):

12. „FA lesen“ betätigen:

 

 

13. “FA aus Fahrgestellnummer lesen” auswählen „Fahrgestellnummer lesen“-Button betätigen

 

14. Auf dem ECU-Tab die oberste Checkbox abwählen (Alle), anschließend sollten alle Checkboxen als nicht-ausgewählt angezeigt werden

 

15. In den Reihen für HU_CIC, CMB_MEDIA, KOMBI und ZGW folgende Checkboxen anwählen: blFlash, swDeploy, cdDeploy, und ibaDeploy (Siehe Anhang c).

16. Nun den „Check software availability“-Button betätigen, dadurch wird überprüft, ob die korrekten PsdzData-Files vorhanden sind

17. Anschließend den “Start”-Button betätigen. Anschließend wird die TAL-Verarbeitung gestartet um das Kombi mit einer neuen Firmware zu versehen.

 

 

18. Nun startet der Update-Vorgang. Weder die Spannung noch die Verbindung zum Laptop/PC sollte nun unterbrochen werden.

 

Problembehandlung

 

Um das ACSM zu flashen sollte der Airbag blockiert werden. Dazu kann folgendermaßen vorgegangen werden:

http://www.bimmerfest.com/forums/showthread.php?t=796371 http://www.bimmerfest.com/forums/showthread.php?t=809906 .

E-Sys Transmitter:

1) Im linken Menü “External Applications” auswählen

2) “External Application” betätigen

3) Doppel-Klick auf “Transmitter”

4) Doppel-Klick auf “ACSM verriegelung_schreiben”

  • Anhang A – Steuergeräte-Liste
    • AAG – Trailer Hitch Module
    • ACC – Active Cruise Control
    • ACSM – Advanced Crash and Safety Management
    • AHM – Trailer module
    • AMP – Amplifier
    • AMPH – HiFi Amplifier
    • AMP_TOPHB – Top HiFi Amplifier/System
    • AMP – Amplifier/System
    • AMP_TOPHB – Top HiFi Amplifier/System
    • ASA – Active steering
    • ASD – Active Sound
    • BDC – Body Domain Controller (ZGW, FEM, REM, SZL, IHKA, TCB, CAS, JBBF Combined)
    • CAS – Car Access System
    • CID – Central Information Display
    • CMB_ECALL – Combox Emergency Caller
    • CMB_MEDIA – Combox Media
    • CVM – Soft top module (Convertable Top)
    • DKOMBI – MFID Instrument cluster (6WB)
    • DDE – Digiatl Diesel Electronics
    • DME – Digital Motor Electronics
    • DSC – Dynamic Stability Control
    • DWA – Immobilizer (Alarm)
    • DVDC – DVD Changer
    • EGS – Electronic Transmission Control Unit
    • EHA – Electronic ride-height control
    • EHC – Electronic ride-height control
    • EKPM – Electronic fuel pump control
    • EMF – Electromechanical parking brake
    • EPS – Electronic power steering
    • FEM_BODY – Front electronics module (ZGW, FRM, CAS, and JBBF Combined)
    • FEM_GW – Front electronics module gateway
    • FKA – Rear-cabin automatic A/C
    • FLA – Automatic High Beam Camera Only
    • FRM – Footwell module (Lighting)
    • FRR – Active cruise control
    • FZD – Function unit roof
    • GWS – Gear selection switch
    • HKFM – Rear Lift-Lid (Trunk)
    • HKL – Rear Lift-Lid (Trunk)
    • HU_ENTRY – Head Unit Entry Level (no iDrive System)

     

    • HU_CHAMP (Head Unit CIC Mid) (iDrive system)
    • HU_CIC – Head Unit CIC High (iDrive system)
    • HU_NBT – Head Unit NBT (iDrive system)
    • HC2 – Lane Change Warning
    • HUD – Heads-Up Display
    • ICM_QL – Integrated Chassis Management
    • ICM_V – Integrated Chassis Management Vertical (Vertical dynamics management)
    • IHKA – Integrated automatic heating/air conditioning system
    • JBBF – Junction box electronics
    • JBE – Junction box electronics
    • KAFAS – Cameras System (LDW, AHB, SLI)
    • KOMBI – Instrument cluster
    • LHM – LED Headlights main light modules (fan and LEDs for the cornering light, low-beam and high-beam headlights).
    • NIVI – Night Vision Camera
    • PDC – Park distance control
    • PMA2 – Parking Assist
    • RDC – Tyre pressure control
    • REM – Rear Electronics Module
    • RSE – Rear Seat Entertainment
    • SM – Seat module / Seat Memory
    • SME – Accumulator-management electronics
    • SMBF – Seat module / Seat Memory Passenger
    • SZL_LWS – Steering column control unit
    • SVT – Servotronic
    • TCB – Telematics Communications Box (BMW Assist)
    • TMS – LED Headlights (Schritt-Motoren für die adaptiven LED-Scheinwerfer und die adaptiven LED-Sidemarker, die Positionslicher und Blinker
    • TRSVC -All around view camera
    • TBX – iDrive Controller Touch Handwriting Module
    • VDM – Vertical dynamics Management
    • ZBE – iDrive Controller
    • ZGW – Central gateway module

     

    Anhang B

    Bei neueren Fahrzeugen (z.B. 07/2014 F30) wird die Zündung sich auch bei eingeschaltetem Standlicht nach ca. 15 Minuten ausschalten.
    Vor der SVT-Soll-Kalkulation und vor dem Starten der TAL-Verarbeitung (dem eigentlichen Flashen) sollte die Zündung erneut aktiviert werden.
    Die Zündung wird während der TAL-Verarbeitung aktiviert bleiben.