Raildrucksensor

Raildrucksensor

Der Raildrucksensor erfasst den Kraftstoffdruck in der Rail und dient als Messwertgeber für die Mengenzumessung und die Raildruckregelung.

Der Raildrucksensor ist bei M47TU/2 und M57TU/2 an der Rail montiert. Beim M67TU ist der Raildrucksensor am Kraftstoffverteiler montiert.

Das DDE-Steuergerät versorgt den Sensor mit Masse (M_RDS) und einer Versorgungsspannung von 5 V (U_RDS).

Über eine Bohrung im Sensor wird der Druck aufgenommen und an das DDE-Steuergerät eine entsprechende Messspannung ausgegeben (A_RDS).

Fehlerbehandlung

Wenn der Raildrucksensor defekt ist, können folgende Fehler gespeichert werden:

  • 3F30, Signal Unterbrechung oder Kurzschluss nach Plus

  • 3F31, Signal Kurzschluss nach Masse

Zudem wird der Raildrucksensor auf einen unzulässigen Offset (Fehler 3F40 und 3F41) im drucklosen Zustand überwacht.

Folgen:

die DDE gibt einen Ersatzwert aus.

die Einspritzmenge wird begrenzt.