Do. Aug 11th, 2022

Drosselklappe

ByRobert

Feb 10, 2022

Die Drosselklappe ist im Ansaugtrakt des Verbrennungsmotors eingebaut. Ihre Aufgabe besteht darin, die Luft- beziehungsweise Gemischzufuhr des Verbrennungsmotors zu regulieren. Der Verbrennungsmotor ist auf eine präzise Steuerung der Ansaugluft angewiesen. Nur so kann er optimal arbeiten und dabei möglichst geringe Schadstoffmengen erzeugen. Drosselklappenmodule mit integrierter Elektronik ermöglichen das exakte Anpassen der Ansaugluftmenge an die jeweilige Betriebssituation unabhängig vom Leistungswunsch des Fahrers. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für eine effektive Verbrennung des Kraftstoffs und niedrigen Schadstoffausstoß. Die Drosselklappe hat die Aufgabe, die Luft- beziehungsweise Gemischzufuhr für den Verbrennungsmotor zu regulieren. Abhängig vom Motorenkonzept dient das unterschiedlichen Zwecken:  – Bei Ottomotoren wird die Drehzahl und Leistungsabgabe über die Dosierung der Frischluft- oder Gemischzufuhr reguliert – Dieselmotoren benötigen im Grunde keine Drosselklappe. Bei modernen Selbstzündern wird mit dem Drosseln der Ansaugluftmenge eine präzise Steuerung der Abgasrückführung erreicht und das Schütteln des Motors beim Abstellen verhindert. Im Ansaugtrakt des Verbrennungsmotors eingebaut, lässt die Drosselklappe, abhängig vom Öffnungsgrad, mehr oder weniger Frischluft oder Luft-Kraftstoff-Gemisch, beispielsweise bei Motoren mit Vergaser, in die Zylinder strömen.