Do. Aug 11th, 2022

Warum ist es nicht mehr möglich, ConnectedDrive/BMW Assist-Dienste für mein Fahrzeug zu erneuern?

Aufgrund eines Auslaufens des 3G-Netzes durch Mobilfunkanbieter können ConnectedDrive-Dienste ab Februar 2022 für ausgewählte Fahrzeuge nicht mehr unterstützt werden.
Die Entscheidung, die 3G-Netztechnologie auslaufen zu lassen, wurde im Ermessen der jeweiligen Mobilfunkanbieter getroffen und liegt außerhalb der Kontrolle von BMW.

BMW prüft derzeit Optionen, um sicherzustellen, dass Verlängerungen von BMW ConnectedDrive/BMW Assist nur innerhalb des Zeitrahmens verkauft werden, in dem diese Dienste angeboten werden unterstützt werden können. Zur Zeit, Serviceverlängerungen sind nicht möglich, da sie für ein Jahr verkauft werden. Für Kunden, bei denen ein oder mehrere ConnectedDrive-Dienste zwischen Februar 2021 und Februar 2022 ausliefen, wurde automatisch bis zum 1. Februar 2022 ein kostenloses Connected Package Professional- oder BMW Assist Safety Plan-Abonnement für ihr BMW Fahrzeug aktiviert.

Ein solches Fahrzeug erhält im Rahmen des Connected Package Professional bzw. BMW Assist Safety Plan alle Leistungen, zu denen es technisch in der Lage ist. Bitte beachten Sie, dass aufgrund erforderlicher optionaler Ausstattung möglicherweise nicht alle Dienste verfügbar sind (z. B. ist für erweiterte Echtzeit-Verkehrsinformationen eine Navigation erforderlich).

Um sicherzustellen, dass Kunden die kostenlosen Dienste erhalten, müssen sie über iDrive „Dienste aktualisieren“. Dies erfolgt je nach Fahrzeug über „Apps“ > „Alle Apps“ > „Optionen“-Taste drücken > „Apps und Dienste aktualisieren“ oder ConnectedDrive > „Optionen“-Taste drücken > „BMW Assist aktualisieren“.
” Wenn nach Durchführung dieses Updates keine Dienste verfügbar sind, kontaktieren Sie bitte den BMW Assist Kundendienst

 

Welche Dienste sind betroffen?

Infolge der Einstellung des 3G-Dienstes durch Mobilfunkanbieterpartner ab Februar 2022 können Fahrzeuge, die ab Werk mit 3G-Telematikgeräten ausgestattet sind, oder nachgerüstete 2G-Fahrzeuge keine ConnectedDrive/BMW Assist-Dienste mehr empfangen.
HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN:EINSTELLUNG DER 3G-MOBILFUNKTECHNOLOGIE.
Die ultimative Fahrmaschine®
Einige Fahrzeuge, die werkseitig mit 4G-Telematikgeräten ausgestattet sind, haben keinen Zugriff mehr auf Dienste, die eine Sprachverbindung erfordern, wie BMW Assist eCall und Concierge Services, erhalten aber weiterhin bestimmte ConnectedDrive/BMW Assist-Dienste wie Advanced Real-Time Traffic Information ,
Remote Services und BMW Online, abhängig von Ihrem BMW Modell.

 

Mein ursprünglicher Vertrag für ConnectedDrive/BMW Assist Dienste läuft nach dem 1. Februar 2022 aus. Wie wirkt sich diese Änderung auf mich aus?
Weitere Informationen erhalten Sie von BMW. Einige Fahrzeuge sind möglicherweise für ein Technologie-Upgrade berechtigt, um die Funktionalität aufrechtzuerhalten.

 

Mein Vertrag für ConnectedDrive/BMW Assist Dienste ist aktiv, läuft aber vor dem 1. Februar 2022 aus. Kann ich meine Dienste bis dahin nutzen?

Wenn Sie derzeit einen aktiven ConnectedDrive/BMW Assist Vertrag haben, der im oder nach Februar 2022 ausläuft, funktionieren Ihre Dienste bis Februar 2022 weiter.
Für Kunden, bei denen ein oder mehrere ConnectedDrive-Dienste zwischen Februar 2021 und Februar 2022 ausliefen, wurde automatisch bis zum 1. Februar 2022 ein kostenloses Connected Package Professional- oder BMW Assist Safety Plan-Abonnement für ihr BMW Fahrzeug aktiviert.

Ein solches Fahrzeug erhält im Rahmen des Connected Package Professional bzw. BMW Assist Safety Plan alle Leistungen, zu denen es technisch in der Lage ist. Bitte beachten Sie, dass aufgrund erforderlicher optionaler Ausstattung möglicherweise nicht alle Dienste verfügbar sind (z. B. ist für erweiterte Echtzeit-Verkehrsinformationen eine Navigation erforderlich).

Um sicherzustellen, dass Kunden die kostenlosen Dienste erhalten, müssen sie über iDrive „Dienste aktualisieren“. Je nach Fahrzeug erfolgt dies über „Apps“ > „Alle Apps“ > „Optionen“-Taste drücken > „Apps und Dienste aktualisieren“ oder ConnectedDrive > „Optionen“-Taste drücken > „BMW Assist aktualisieren“.
” Wenn nach Durchführung dieses Updates keine Dienste verfügbar sind, wenden Sie sich bitte an den BMW Assist-Kundendienst.

Kunden, die von dieser Einstellung der 3G-Mobilfunktechnologie betroffen sind, können keine Dienste kaufen oder erneuern.
Um sicherzustellen, dass BMW ConnectedDrive/BMW Assist Verlängerungen nur innerhalb des Zeitrahmens verkauft werden, in dem die Dienste unterstützt werden können, hat BMW den Verkauf von einjährigen Serviceverlängerungen zum 1. Februar 2021 eingestellt. Dies geschah proaktiv, damit Verlängerungsserviceverträge nicht darüber hinausgehen Februar 2022.

Kann ein Kunde sein Fahrzeug auf eine neuere Technologie aufrüsten, die dies unterstützen würde ConnectedDrive/BMW Assist?

Nicht alle BMW Fahrzeuge kommen für ein Technologie-Upgrade in Frage. Kunden werden per E-Mail oder First-Class Mail darüber benachrichtigt, ob ihre Fahrzeuge für ein Upgrade berechtigt sind oder nicht.

Ich habe eine Mitteilung erhalten, dass mein Fahrzeug für ein Technologie-Upgrade berechtigt ist. Was sind meine nächsten Schritte?

Wenn Sie per E-Mail oder Post erhalten haben, dass Ihr Fahrzeug für ein Technologie-Upgrade berechtigt ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Ihrem BMW Zentrum vor Ort, um das kostenlose Upgrade zu erhalten.